Wartha - Teichwehr gesprengt

24.06.2010 von Olaf Hanske
Unbekannte jagen Wehr in die Luft - Teich läuft aus - Fische auf dem „Trockenen“.

Teichwirt Uwe Ringpfeil aus Wartha (Gemeinde Königswartha, Landkreis Bautzen) ist stinksauer: Unbekannte haben vermutlich mit einer Sprengladung die Bretter eines Wehres zerstört, das Wasser aus dem Fischzuchtteich ist ausgelaufen, die jungen Zuchtfische sitzen auf dem „Trockenen“ oder sind durch den Sog weggespült worden. Wie hoch der Schaden ist, weiß Uwe Ringpfeil noch nicht, schlimmstenfalls müsse er einen Ausfall von rund 12.000 Euro beklagen. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art: Bereits in der vergangenen Woche war an einem kleineren der Großharthauer „Schwarzteiche“ das Wasser abgelassen worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.