Volksbank Bautzen - Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt

Archiv - Bautzen: Feuerwehreinsatz kostet 20000 €

08.05.2010 von Rüdiger Trenkler

Vor 3 Jahren löste ein Rentner aus Bayern einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Aus Rache schickte er am 6.11.07 einem Bautzner Rechtsanwalt einen Brief mit weißem Pulver, was sich später als harmloses Mehl herausstellte. Zum damaligen Zeitpunkt wurden allerdings gefährliche Milzbranderreger als weißes Pulver in den USA versandt. Die Bautzener Feuerwehr rückte deshalb mit einem Großaufgebot und Spezialgerät an. Nunmehr muß der ältere Herr die Kosten des Einsatzes in Höhe von 20.000 Euro bezahlen.

Hintergrund der Aktion: Der Sohn des Rentners wurde durch den Anwalt abgemahnt und sollte wohl einen Denkzettel erhalten. Die Kripo konnte den Absender durch eine DNA am Brief überführen.



Artikel Archiv - Bautzen: Feuerwehreinsatz kostet 20000 €... kaufen