Zittau

Vermutlich geklautes Fahrrad in Zittau sichergestellt

13.10.2017 von LN

Die Bundes- und Landespolizisten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz stellten am 11. Oktober 2017 in Zittau ein vermutlich gestohlenes Fahrrad fest.

Gegen 7 Uhr kontrollierten die Beamten einen Radfahrer auf der Kantstraße, welcher mittig auf der Straße ohne Licht unterwegs war. 
Bei dem Mann handelt es sich um einen polizeilich bekannten 40jährigen Polen. Da dieser in der Vergangenheit oft mit gestohlenen Fahrrädern unterwegs war, wurde das mitgeführte Rad genauer überprüft. Dabei stellten die Polizisten fest, dass die Rahmennummer manipuliert und das Fahrrad umlackiert worden ist. Der Mann wollte keine Angaben machen und gab an, das Fahrrad von einem Kumpel gekauft zu haben. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Gegen den Polen wurde Strafanzeige wegen des Verdachtes der Hehlerei erstattet. Das Polizeirevier Zittau übernimmt die weiteren Ermittlungen.