Bautzen

Ausreißer aus brandenburger Kinderheim aufgegriffen

10.10.2017 von LN

Am 9. Oktober kurz nach Mitternacht war die abenteuerliche Reise zwei junger Mädchen aus Brandenburg beendet. 
Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach stellten die beiden am Bahnhof Bautzen fest.

Die Mädchen sind 13 und 14 Jahre alt und waren aus dem Kinder- und Jugenddorf aus Bad Wilsnack abgehauen. Kurz vor der Kontrolle am Bahnhof Bautzen waren die beiden mit dem Zug aus Dresden angekommen.Eines der Mädchen hatte keinen Fahrschein dabei. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass die beiden vermisst werden und von der Polizeidirektion Dresden zur Ingewahrsamnahme ausgeschrieben sind.

Die Polizisten nahmen sie in Obhut und verbrachten sie zur weiteren Klärung zur Dienststelle in Bautzen. Anschließend übergaben die Kollegen die Mädchen an das Jugendschutzhaus in Bautzen zur vorläufigen Unterbringung.