Görlitz

Gestohlenes Fahrrad wird vor den Augen der Polizei fallen gelassen

14.09.2017 von LN

Ein gestohlenes Fahrrad ist gestern Vormittag vor den Augen der Polizei fallen gelassen worden. Der mutmaßliche Fahrraddieb entkam anschließend über die Görlitzer Altstadtbrücke nach Polen.

Kurz vor 09.00 Uhr war einer verdeckt eingesetzten Bundespolizei-Streife ein Mann aufgefallen, der "seinen" Drahtesel - anstatt damit zu fahren - neben sich her schob. Als er daraufhin angesprochen wurde, ließ er das Mountainbike kurz vor der Brücke fallen und ergriff die Flucht. Später stellte sich heraus, weshalb der Unbekannte das Fahrrad nicht benutzt hatte oder benutzen konnte. 
Schließlich war dessen Hinterrad mit einem Seilschloss gesichert und blockiert. Das Polizeirevier Görlitz übernahm den Fall. Schnell war geklärt, wer der Eigentümer des Bikes ist. Als dieser nämlich am Nachmittag zur Erstattung einer Anzeige erschien, konnte ihm das Rad zurückgegeben werden.