Löbau

Mit 4,12 Promille auf Zug gewartet

06.09.2017 von LN

Der Notarzt betreute am 04.09.2017 gegen 22:00 Uhr auf dem Bahnsteig des Löbauer Bahnhofes einen stark angetrunkenen Mann. Ein Atemalkoholtest der Landespolizei ergab 4,12 Promille Blutalkoholkonzentration!

Beamte der Bundespolizei Ebersbach holten den 44-jährigen Polen ab und brachten ihn nach ärztlichem Okay aufgrund seiner hilflosen Lage zum Ausnüchtern in die Dienststelle.

Am Folgetag konnte der Mann dann seine beabsichtigte Zugreise antreten.