Dresden

26-Jähriger nach sexuellen Handlungen in Straßenbahn gestellt

19.05.2017 von LN

Dresdner Polizeibeamte konnten gestern Morgen einen 26-Jährigen stellen, der in einer Straßenbahn onaniert hatte.

Am Morgen war ein 31-Jähriger mit einer Straßenbahn der Linie 10 in Richtung Striesen unterwegs. Im Bereich Straßburger Platz fiel ihm ein Mann in der Bahn auf, der sexuelle Handlungen an sich vornahm. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei.

Alarmierte Beamte trafen an der Haltestelle St.-Joseph-Stift auf die Straßenbahn und konnten den beschriebenen Mann noch in dieser stellen. Der 26-jährige Dresdner wird sich nun für sein Handeln verantworten müssen.