Bröthen

Feuerwehr löscht Waldbrand

19.05.2017 von LN

Am 18.05.2017 wurde um 07.26 Uhr die Feuerwehr der Stadt Hoyerswerda zu einem Ödlandbrand in Hoyerswerda, Waldgebiet Bröthen alarmiert.
Bei Ankunft der Feuerwehr waren zwei Brandstellen erkennbar. Es handelte sich um Bodenfeuer im Waldbestand. Entsprechende Kräfte wurden nachalarmiert. Die einzelnen Brandstellen waren ca. 2.000 m² groß. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Restablöschung wurde gegen 12.00 Uhr abgeschlossen.
Zum Einsatz kamen die Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Hoyerswerda Neustadt/Kühnicht, Altstadt, die Freiwilligen Feuerwehren Bernsdorf, Lauta und Wittichenau sowie der diensthabende Kreisbrandmeister mit 27 Einsatzkräften und insgesamt zwei Löschfahrzeuge, sechs Tanklöschfahrzeuge, ein Transporter und zwei Einsatzleitwagen.
Die Brandursachenermittlung wird durch die Polizei durchgeführt
Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr war der Einsatz gegen 13.00 Uhr beendet.