Dresden

Mann beraubt: Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

13.05.2017 von LN

Donnerstagnacht ist ein Mann (62) von drei Unbekannten seiner Geldbörse mit rund 20 Euro Bargeld und Dokumenten beraubt worden. Ein Tatverdächtiger (18, Iraker) konnte vorläufig festgenommen werden.

Der 62-Jährige war zu Fuß auf der Wachsbleichstraße unterwegs, als ihm zwischen Manitiusstraße und Institutsgasse drei Unbekannte entgegenkamen. Das Trio forderte unter Vorhalt einer Pistole sowie eines Messers unvermittelt die Geldbörse des Mannes. Anschließend attackierten sie den 62-Jährigen, brachten ihn zu Fall und zogen sein Portmonee aus der Hosentasche. Mit dem Raubgut flüchteten sie.

Im Zuge der polizeilichen Fahndung machten die Beamten einen aus dem Irak stammenden Mann in seiner Unterkunft an der Hamburger Straße ausfindig. Der 62-Jährige erkannte ihn als einen der drei Räuber wieder. Daraufhin nahmen Polizisten den 18-Jährigen vorläufig fest. Seine Komplizen sind noch unbekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.