Dresden

Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter

09.01.2017 von SN

Am Sonntag zog es auch die Dresdner in die weiße Winterpracht: Neben ausgedehnten Spaziergängen waren vor allem Rodler und Ski-Langläufer vor der wunderschönen Kulisse Dresdens aktiv.
Ob als Trainigsalternative zum Joggen, wie Medizinstudent Franz (25), einfach als Freizeitaktivität wie Tom (30) oder als ausgedehnte Ski-Wanderung wie das Ehepaar Claudia (52) und James (53) Mucha, welche über 20 Kilometer bis nach Pirna mit den Brettern unterwegs waren.


Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter
Ski statt Joggen und Radfahren: Dresdner nutzen Winterwetter