Lausitz

Das erste Mal Kontaktlinsen tragen: Tipps & Pflege

13.01.2017 von LN/ Bildquelle: ID #55602129 | © benik.at – fotolia.com

Für viele Menschen ist die Brille ein täglicher Begleiter. Die Kontaktlinse stellt eine ansprechende Alternative dar, wobei sie sich nicht nur als Brillenersatz, sondern auch als Sehhilfe im Allgemeinen eignet. Um sich mit den Kontaktlinsen vertraut zu machen, ist teilweise Geduld gefragt, da die Augen langsam damit vertraut gemacht werden sollten. Die folgenden Tipps helfen Ihnen zu Beginn und bei der Kontaktlinsenpflege.

Richtige Kontaktlinsen verwenden

Ebenso wie bei der Brille ist bei den Kontaktlinsen eine Grundvoraussetzung, dass sie die richtige Wölbung und Stärke haben. Nur dadurch kann die Sehschwäche optimal ausgeglichen werden. Des Weiteren gilt bei den Kontaktlinsen, dass auf die Form und eventuelle Erkrankungen der Augen zu achten ist. Mit Linsen lassen sich diverse Fehlsichtigkeiten ausgleichen. Um die richtigen Kontaktlinsen zu finden, sollten Sie vorab ein Beratungsgespräch mit einem Optiker führen, der einen genauen Blick auf Ihre Augen wirft. Im Anschluss lassen sich günstige Kontaktlinsen online bestellen, die den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Es gibt dabei unabhängig von den erwähnten Gegebenheiten reichlich Auswahl: Tageslinsen, Wochenlinsen oder Monatslinsen, harte Linsen oder weiche Linsen, teure Spezialausführungen mit Tönung oder klassische Kontaktlinsen zum günstigen Preis.

Beachtenswertes beim ersten Einsetzen


Wie auch in anderen Bereichen des Lebens ist beim Einsetzen der Kontaktlinsen zu berücksichtigen, dass aller Anfang schwer ist. Das Berühren der Augen ist gewöhnungsbedürftig und erfordert Übung sowie anfangs Konzentration. Mit der richtigen Technik wird das Einsetzen und Entnehmen der Kontaktlinsen erleichtert.
Bei unterschiedlichen Stärken und oder Wölbungen ist es sinnvoll, die Linsen immer in der gleichen Reihenfolge einzusetzen. Dadurch können Sie Verwechslungen vermeiden.
Lassen Sie sich die Handgriffe persönlich zeigen und üben Sie diese vor dem Spiegel. Die Demonstration kann durch einen Optiker, einen Linsen tragenden Freund oder ein Familienmitglied erfolgen.
Videos im Internet stellen eine Hilfestellung für die ersten Male des Einsetzens dar.
Nach und nach können Sie eine eigene Technik entwickeln.
Beim Einsetzen sollten Sie darauf achten, dass die Linse nicht verformt oder beschädigt ist.
Generell gehen Sie wie folgt vor: Sie setzen die Kontaktlinse (nach oben offen / mit der gerundeten Wölbung auf der Fingerkuppe) auf den Zeigefinger oder Mittelfinger. Ziehen Sie mit den Fingern der freien Hand das Unterlid leicht herab, um das Auge zu öffnen und die Linse in den Spalt gleiten zu lassen. Versuchen Sie, nicht zu blinzeln, bis die Linse von selbst am Augapfel „klebt“. Stülpen Sie das Oberlid leicht über das Auge, blinzeln Sie erst danach und stellen Sie sicher, dass die Kontaktlinse richtig sitzt.

Grundsätzlich sollten Sie immer die Hände gründlich waschen, bevor die Kontaktlinsen berührt werden. Durch die Verwendung von fusselfreien Handtüchern wird verhindert, dass Fasern auf die Linsen oder ins Auge gelangen. Feinfühligkeit ist beim Einsetzen sinnvoll, da sich dadurch schnell spüren lässt, ob die Linsen richtig sitzen, verdreht sind oder verrutschen. Manche Kontaktlinsenträger benutzen Einsetzhilfen.

Pflege der Kontaktlinsen

Die Pflege der Linsen setzt eine gute Hygiene voraus. Dadurch können Sie verhindern, dass Schmutz und Bakterien ins Auge gelangen. Die Aufbewahrung, speziell in der Nacht, sollte in einer speziellen Lösung erfolgen, die desinfizierend und pflegend ist. Eigenschaften wie die Flexibilität müssen für die optimale Nutzung bestehen bleiben. Leitungswasser dürfen Sie auf keinen Fall für die Aufbewahrung oder Reinigung verwenden. Bei einer mangelhaften Reinigung kann es zu Entzündungen der Augen kommen, die sich durch Rötungen und Schmerzen bemerkbar machen.

Tragezeit der Linsen

Einzelne Hersteller preisen ihre Kontaktlinsen durch die Kennzeichnung "zum Schlafen geeignet" an. Dennoch sollten die Linsen immer vor dem Schlafen herausgenommen werden. Nach einer maximalen Tragezeit von 18 Stunden sowie bei eventuellen Beschwerden mit den Augen sollten Sie ebenfalls die Linsen entfernen. Wenn notwendig, hilft Ihnen eine Nachbenetzungslösung dabei, die Augen feucht genug zu halten.



Das erste Mal Kontaktlinsen tragen: Tipps & Pflege