Görlitz

Brand in Dachgeschosswohnung

26.12.2016 von LN

Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gerufen. Hier war aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Feuer in einer Dachgeschoßwohnung ausgebrochen. Die Flammen konnten schnell durch die eingesetzten Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz und der Freiwilligen Feuerwehr Görlitz-Stadtmitte gelöscht werden. Es wurden 18 Hausbewohner evakuiert, darunter zwei Kinder. Glücklicherweise blieben alle unverletzt. Sie konnten nach Beendigung der Löscharbeiten wieder zurück in die eigenen vier Wände. Lediglich die Dachgeschoßwohnung war so verrußt, dass sie bis auf weiteres unbewohnbar bleibt. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Spezialist wird zur Erforschung der Brandursache eingesetzt.