Zittau

Brand in Wohnung

25.12.2016 von LN

In der Nacht zum 25. Dezember gerieten im Erdgeschoss im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Zittau, Neustadt Pappe und Papier in Brand. Dadurch entflammte auch eine daneben befindliche Kühlzelle und verursachte zudem starken Rauch. Es kam zu starken Verrußungen im gesamten Haus. Die 38 Kameraden der eingesetzten Feuerwehren aus Zittau, Pethau, Hartau und Eichgraben öffneten insgesamt 23 Wohnungstüren und evakuierten alle zehn anwesenden Bewohner unverletzt. Zudem verhinderten sie durch das schnelle Löschen ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäudeteile. Der entstandene Schaden wird derzeit auf mehr als 20.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz.