Demitz-Thumitz/Leipzig - Junge Sächsin erfindet nützliche App

04.05.2015 von LN

Seit 2011 studiert die 23-jährige Lisa Schölzel in Leipzig Jura. Nach den Semesterferien 2014 beschloss sie mit ein paar Freunden eine kostenfreie App zu entwickelt, welche die Suche von behindertengerechten Parkplätzen deutlich erleichtern soll. Inzwischen sind auch schon Städte wie München, Köln, Wittenberg und andere mit im Boot und stellen Informationen dazu der Parkingslot-App zur Verfügung. 

Doch wie kommt man auf eine solche Idee? 

Der letzte Italienurlaub mit sehr knapper Studentenkasse war ein ausschlaggebendes Erlebnis. Die teils sehr hohen Parkgebühren vermiesten die Laune bereits bevor man sich Sehenswürdigkeiten oder anderes ansehen konnte. Und da man sich woanders nicht so gut auskennt, findet man meist nur die ausgeschilderten kostenpflichtigen Parkplätze. 
Nun werden immer wieder Informationen, die die jungen Leute aus Leipzig sammeln eingetragen und die Infos großer Städte auch mit aufgenommen. 

Mit dieser Idee hat sich das Team beim futureSAX-Ideenwettbewerb angemeldet und hoffen auf einen Sieg, was eine Starthilfe für ein Unternehmen darstellt. 

Weitere Informationen dazu finden Sie auf: futureSAX



Demitz-Thumitz/Leipzig - Junge Sächsin erfindet nützliche App
Demitz-Thumitz/Leipzig - Junge Sächsin erfindet nützliche App